LIFE+ ist der Trägerverein des Life Ball. Die Dachmarke setzt sich ein für Aufklärung, Information, gesellschafts- und gesundheitspolitische Weiterentwicklung, sowie Akzeptanz und Aufgeschlossenheit im Bereich HIV/AIDS. Die Aktivitäten von LIFE+ werden jährlich gebündelt und konzentrieren sich auf eine klare Hauptkampagne, die alle Veranstaltungen und Maßnahmen inhaltlich unterstützt.

Die erste dieser jährlichen Kampagnen ist KNOW YOUR STATUS. Ziel ist es, das Wissen um den eigenen Immunstatus so selbstverständlich zu machen, wie das Wissen um die eigene Blutgruppe. Während in Österreich mobile Teststationen der AIDS Hilfe und eine breite Werbekampagne für Aufmerksamkeit sorgen, nutzen internationale Organisation ihre spezifische Erfahrung, um Betroffene zu unterstützen.

Von Beginn an hat der Life Ball sich als innovatives und effektives Vehikel erwiesen, um die Öffentlichkeit, Regierung und internationale Community zur Auseinandersetzung mit dem Thema HIV/ AIDS zu bewegen, Awareness zu schaffen, Stigmata zu verringern und Veränderung auf der Welt zu bewirken. Zusätzlich hat LIFE+ über die letzten 25 Jahre hinweg Partnerschaften mit führenden, internationalen Organisationen aus Afrika, Asien, Europa ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der von HIV/AIDS betroffenen Menschen und Communities zu unterstützen. 2017 strebt LIFE+ an die Erfolge der letzten Jahrzehnte weiter auszubauen und die Tätigkeiten in Österreich zu verstärken sowie die Reichweite und Dimension der internationalen Aktivitäten zu vergrößern.

Mit folgenden internationalen Organisationen arbeitet der Verein LIFE+ im Jahr 2017 eng zusammen: (in alphabetischer Reihenfolge):

Unterstütze Organisationen

Mit folgenden internationalen Organisationen arbeitet der Verein LIFE+ im Jahr 2017 eng zusammen: (in alphabetischer Reihenfolge):

amfAR – The Foundation for AIDS Research

Die von Elizabeth Taylor und Dr. Mathilde Krim gegründete Organisation amfAR, ist eine der größten internationalen Non-Profit-Organisationen, die sich auf HIV-Prävention, AIDS-Forschung, Behandlung, Bildung und Interessenvertretung der AIDS-bezogenen öffentlichen Politik konzentriert. Die Partnerschaft zwischen LIFE+ und amfAR begann im Jahr 2005, als deren Projekt TREAT Asia mit dem ersten „Life Ball Crystal of Hope Award“ ausgezeichnet wurde.

www.amfar.org

Dream For Future Africa Foundation

Die 2010 von Gelila Assefa Puck gegründete Dream For Future Africa Foundation, kümmert sich um Chancengleichheit und Gerechtigkeit für die Bedürftigsten in Afrika. Der Schwerpunkt der Stiftung liegt auf der ökonomischen Nachhaltigkeit afrikanischer Familien, deren Kinder zu oft in die Arbeitswelt geschoben werden, ohne die entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten zu erhalten die sie benötigen, um in der Welt aufzusteigen. Um dies zu tun und die weit verbreitete HIV-Epidemie anzugehen, hat DFFAF ihr HIV-Präventionsprogramm erstellt, das ein Berufsbildungsprogramm für die Phlebotomie in Aleltu, Äthiopien beinhaltet, wo Jugendliche Schulungen erhalten und anschließend lebenswichtige HIV-Tests für ihre Gemeinschaft bereitstellen können.

www.dffaf.org

Elton John AIDS Foundation (EJAF)

Die Elton John AIDS Foundation wurde 1992 von Sir Elton John gegründet. Ziel der Organisation ist es, HIV/AIDS durch innovative Präventionsprogramme zu reduzieren, Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV/AIDS zu bekämpfen, sowie direkte Hilfe und medizinische, psychologische und rechtliche Unterstützung zu bieten. Die Zusammenarbeit mit EJAF begann 2001 und war die Kooperation von LIFE+ mit einer internationale Organisation.

www.ejaf.org

I Want PrEP Now

Im Jahr 2015 startete Greg Owen die IWantPrEPNow-Website, um eine große Lücke im Bereich Präexpositionsprophylaxe (PrEP) zu schließen und alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Im selben Jahr schuf Dr. Will Nutland PrEPster, eine Website, mit dem Ziel über den mangelnden PrEP-Zugang zu informieren und Aufmerksamkeit in England und darüber hinaus zu erzeugen.

Im folgenden Jahr gab es eine Reduktion von 40 % bei  den HIV-Neuinfektionen unter schwulen Männern in London, vor allem aufgrund von Tausenden von Menschen, die präventive Medikamente, Präexpositionsprophylaxe (PrEP), kaufen konnten. Durch ihre umfassenden Plattformen über PrEP und eine neue Partnerschaft haben die gemeinsamen Anstrengungen von IWantPrEPNow und PrEPster einen bedeutenden Beitrag zum Anstieg der PrEP-Nutzung und damit zur drastischen Reduktion neuer HIV-Diagnosen im Vereinigten Königreich im vergangenen Jahr geleistet; Fortschritte, die dank ihrer bedeutenden Arbeit sicher weitergehen werden.

www.iwantprepnow.co.uk

www.prepster.info

Sentebale

Sentebale ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die 2006 von Prinz Harry von Wales und Prinz Seeiso von Lesotho gegründet wurde, um die pädiatrische HIV/AIDS-Epidemie in Lesotho und Botswana zu bekämpfen. Das Ziel der Organisation ist es, den schwächsten Kindern und Jugendlichen in beiden Regionen zu helfen – den Opfern der HIV-Epidemie und extremer Armut. Der Name ‚Sentebale‘ stammt aus der Sesotho-Sprache und bedeutet „Vergessen Sie mich nicht“ und wurde als „Denkmal für die Wohltätigkeitsarbeit unserer eigenen Mütter gewählt, sowie als Erinnerung an uns alle, um Lesotho oder seine Kinder nicht zu vergessen“ ( Prinz Harry).

www.sentebale.org

Geldvergabe

Der ehrenamtlich tätige Vorstand prüft vor der Geldvergabe jeden Antrag. Jährliche Rechenschaftsberichte sind für alle unterstützten Organisationen verpflichtend. Periodische Treffen des Vorstands von LIFE+ mit den unterstützten nationalen Organisationen werden ebenso durchgeführt, wie Vor-Ort-Besichtigungen von internationalen Projekten.

Spendengütesiegel

LIFE+ besitzt das Spendengütesiegel, welches sowohl die finanzielle Gebarung, die Organisationsstruktur als auch die internen Kontrollsysteme des Vereins jährlich auf Richtigkeit prüft und bestätigt.

Ansuchen

LIFE+ unterstützt Non-Profit Organisationen im In- und Ausland, die sich für HIV-positive und an AIDS-erkrankte Menschen einsetzen. Der Fokus liegt auf der Direkthilfe (Geld- und Sachzuwendungen, soziale Dienstleistungen), medizinischer Heimversorgung und der Förderung der sozialen Integration von Betroffenen.

0

Aktuelle Zahl der Infizierten weltweit

0

Neuinfektionen 2015 weltweit

0

Neudiagnosen täglich in Österreich

VORSTAND

Gery Keszler
(Obmann)

Dr. Brigitte Schmied
(Obmann-Stv.)

Mag. Gabriele Hecht
(Kassier)

Dr. Stefan Wurst
(Kassier Stv.)

Mag. (FH) Thomas Grubbauer
(Schriftführer)

BEIRAT

Mag. Dr. Eveline Steinberger-Kern
(The Blue Minds Company)

Rudi Kobza
(Kobza Media Group)

Mag. Corinna Tinkler
(ehem. REWE Group)

Robert Leingruber
(SIGNA Holding)

Heinz-Rudolf Miko
(Europäische Kommission)

Mag. Martin Ohneberg
(Industriellen Vereinigung)

Norbert Kettner
(Wien Tourismus)

LIFE BALL TEAM

Verantwortlich für Datenschutz:
Niclas Schmiedmaier

Verantwortlich für Finanzbericht:
Niclas Schmiedmaier

Verantwortlich für Spendenwerbung:
Niclas Schmiedmaier

Verantwortlich für Spendenverwendung:
Der Vorstand von LIFE+

KONTAKT

Verein LIFE+
Verein zur direkten Unterstützung von HIV-Positiven und
an AIDS erkrankten Menschen

ZVR 279376172
UID: ATU66830147
c/o Life Ball
lifeball@lifeball.org

Werdertorgasse 1
1010 Wien

Tel. +43-1-595 56 00
Fax +43-1-595 56 77

NEWSLETTER

 Für alle aktuellen Informationen rund um den Life Ball können Sie sich hier für den Newsletter anmelden. So erfahren Sie in regelmäßigen Abständen alles, was Sie über den Life Ball, die Termine, den Ticketverkauf uvm. wissen wollen!

NEWSLETTER ANMELDUNG

TICKETS

Wenn Sie schon immer einmal den Life Ball hautnah im und vor dem Wiener Rathaus miterleben wollten, sichern Sie sich jetzt eines der unterschiedlichen Ticketoptionen!

TICKETS SICHERN
Life BallÜBER LIFE+